Schnellsuche:
Detailsuche

Symbole:

  •  Sofort zur Anmeldung  zur Anmeldung
  • Bestellen  in den Warenkorb.


  • Anmeldestatus: gelb frei
  •  mittlere Belegung.
  • Anmeldestatus: orange fast ausgebucht.
  • Anmeldestatus: rot Warteliste mŲglich.

VHS-Geschichtswerkstatt

2011 erschien das f√ľnfte Buch der VHS-Geschichtswerkstatt

Seit 1995 besteht an der Volkshochschule Pinneberg eine Geschichtswerkstatt. Urspr√ľnglich gegr√ľndet, um ein "regionales Fenster" f√ľr die Landesausstellung "Ende und Anfang im Mai 1945" zu gestalten, entwickelten die Mitglieder weitere Aktivit√§ten und haben seitdem insgesamt drei Ausstellungen gestaltet bzw. mitgestaltet, die durch B√ľcher begleitet wurden. Insgesamt wurden bislang 5 B√ľcher ver√∂ffentlicht, die teilweise in der Gesch√§ftsstelle der Volkshochschule oder im Buchhandel erworben werden k√∂nnen:

"Pinneberg 1945 "  (1996)
"Pinneberg zur Zeit des Nationalsozialismus" -  (2000) - ausverkauft
"Pinneberg - historische Streiflichter" - (2003)
"Eisen, Gummi und Emaille - alte Industrie in Pinneberg" - (2007)
"Vom Schloss zur Stadt - Pinneberg 1640 - 1875" (2011)


Die Mitglieder der VHS-Geschichtswerkstatt wollen nicht die "große" Geschichte nachzeichnen, sondern die Pinneberger Ereignisse und Erelebnisse seiner Bewohner dokumentieren. Dabei ist nicht nur die politische Entwicklung von Interesse. Alltägliches Leben und Arbeiten stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen historischen Forschung.

Die VHS-Geschichtswerkstatt besch√§ftigt sich zurzeit mit der Pinneberger Geschichte vor, w√§hrend und nach dem 1. Weltkrieg. 

Weitere Informationen √ľber die Arbeit der VHS-Geschichtswerkstatt erteilt:

Wolfgang J. Domeyer (04101-211 410).